Menu Close

Gastblog-Beitrag

Heute darf ich euch was ganz Spezielles zeigen, haltet euch fest, den heute gibts einen
*trommelwirbel*

đ’ąđ’¶đ“ˆđ“‰-đ”đ“đ‘œđ‘”-đ”đ‘’đ’Ÿđ“‰đ“‡đ’¶đ‘”Â đŸ˜đŸ˜
Ich hab ausnahmsweise lediglich fotografiert, es war so schön mal nur hinter der Kamera zu stehen 
Ich ĂŒbergebe der wunderbaren Isabelle nun das Wort um ihre schönen genĂ€hten Kleider vorzustellen, vielen lieben DankÂ đŸ˜ŠđŸ„°
******************************

Kennt ihr das? Man hat eine schummrige Idee und man kann diese aber einfach nicht umsetzen. So dauertes bei meinem Kleid vom Stoffkauf bis zu diesem fertigen Ensemble 4 Jahre! Es war der erste Stoffkauf mit meiner besten Freundin, die gerade auch zu nĂ€hen begonnen hatte. Gekauft habe ich diesen wunderschönen fliessenden Stoff fĂŒr ein langes Maxikleid, aber noch ohne genaue Ideen. Irgendwann habe ich dann ein Teil fĂŒr ein Kleid zugeschnitten und wieder weggelegt. Dann schliesslich 3 Jahre spĂ€ter habe ich mich endlich fĂŒr diesen Maxirock entschieden und genĂ€ht, schon mit der Idee, dass dazu ein Oberteil hermuss. Dann dauerte es aber wieder fast ein Jahr, in welchem ich auch viele Idee hatte, 2 bis 3 Schnittmuster fĂŒr ein Oberteil erstellte und wieder verwarf. Schliesslich sah ich diesen FrĂŒhling ein Kleid, welches mich zu diesem Crop-Top inspirierte. So konnte ich endlich mein Traum, der doch irgendwo schlummerte, erfĂŒllen.
… jetzt hoffe ich nur noch, dass ich mich auch bauchfrei aus dem Haus traue.

 Danke fĂŒr die schönen Fotos an BĂ©atrice

Der Rock und das Crop-Top sind beides abgewandelt Hollys von TINAlisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.